Schlagwort-Archiv: Briefmarke

Was haben Briefmarke, Berufung und Erfolg gemeinsam?

5Shares


Denk an die Briefmarke. Sie kann ihre Berufung nur erfüllen, wenn sie an der Sache dran bleibt, bis sie angekommen ist. Der Grund, warum die meisten Menschen ihre Berufung nie erfüllen bzw. ihre Ziele nicht erreichen, liegt darin, weil sie zu schnell aufgeben.

Viele Menschen wollen den ganz schnellen Erfolg, und wenn es dann nicht gleich funktioniert, dann springen sie schon wieder zum nächsten Projekt. Oder wenn die Tante Mitzi Zweifel streut, dann beginnen sie schon wieder alles in Frage zu stellen. Bleib dran.

Die meisten Menschen überschätzen, was kurzfristig erreichbar ist, aber sie unterschätzen gewaltig, was langfristig erreichbar wäre, wenn sie an der Sache dranbleiben würden.

Die großen Erfolge der Geschichte sind immer von Menschen geschrieben worden mit einer langfristigen Denkweise, mit Weitblick und einer Entschlossenheit, die jene Power freisetzte, die man braucht, um die großen Hindernisse zu überwinden. Verliere nie das große Bild aus den Augen. Nimm dir Zeit, um deine Vision immer wieder im Herzen lebendig zu halten.

Wir haben in der heutigen Zeit keinen Mangel an Geschäftsmöglichkeiten, keinen Mangel an Chancen Geld zu verdienen. Aber viele Menschen haben einen Mangel an dieser Art von Entschlossenheit an einer Sache dran zu bleiben, bis sie angekommen sind.

Autor Uwe Melzer: Der Mensch ist mit seinen Fähigkeiten von GOTT so geschaffen worden, dass er ALLES, was er sich geistig vorstellen kann, tatsächlich auch realisierbar ist. Deshalb steht auch in der Bibel im Alten und Neuen Testament: „Wisset ihr nicht, dass ihr Götter seit!“ Denn GOTT hat den Menschen zu seinem Ebenbild geschaffen.

Bibel, AT, Psalm 82,6: Wohl habe ich gesagt: Ihr seid Götter (von göttlicher Abstammung und von GOTT geschaffen) und allzumal Söhne des Höchsten (GOTT).

Bibel, NT, Johannes 10,34-38: Jesus antwortete ihnen: Steht nicht geschrieben in eurem Gesetz (Psalm 82,6): »Ich habe gesagt: Ihr seid Götter«? Wenn er die Götter nennt, zu denen das Wort Gottes geschah – und die Schrift kann doch nicht gebrochen werden -, wie sagt ihr dann zu dem (Jesus Christus), den der Vater geheiligt und in die Welt gesandt hat: Du lästerst Gott -, weil ich sage: Ich bin Gottes Sohn? Tue ich nicht die Werke meines Vaters, so glaubt mir nicht; tue ich sie aber, so glaubt doch den Werken, wenn ihr mir nicht glauben wollt, damit ihr erkennt und wisst, daß der Vater (GOTT) in mir ist und ich in ihm.

Apostelgeschichte 17,29: Da wir nun göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei gleich den goldenen, silbernen und steinernen Bildern, durch menschliche Kunst und Gedanken gemacht.

Psalm 8,5-6: Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst. Du hast ihn (den Menschen) wenig niedriger gemacht als Gott.

Fazit:
Überleg dir gut, was du mit deinem Leben tun möchtest. Was brennt in deinem Herzen? Entscheide dich und bleib dran. Dein Feuer im Herzen und dein entschlossenes HANDELN bringen dich ans Ziel. Das Feuer in deinem Herzen hat die Fähigkeit, Berge von Hinde

RfD Rettung für Deutschland – Mehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

WISSEN AgenturE-Mail: info@50-erfolgsgrundlagen.de
Internet: www.50-erfolgsgrundlagen.de